McCloud's Queen of Shadows (Masha) kam im Jahr 2004 zu uns. Sie wurde gezielt für den Start unserer Zucht gekauft und stammt aus einer Verpaarung amerikanischer Linien in Verbindung mit den berühmten Corydon-Linien, was uns damals ausgesprochen interessant und vielversprechend vorkam. Masha wurde recht häufig und erfolgreich ausgestellt. Sie errang in jüngster Zeit den Veteranen-Championtitel und ist insgesamt eine Seele von einem Hund. Sie liebt Menschen (vor allem meinen Mann) und ist eigentlich vorwiegend glücklich, wenn sie nur dabei sein kann.

 

Züchterisch gesehen war unsere Masha leider eher eine Enttäuschung. Zum Glück für mich behielten wir aus dem ersten Wurf von ihr die einzige tricolour Hündin (April Rain of the biscuitbox - Lucy), die zum Glück eine hervorragende Mutterhündin war. Und aus dem zweiten Wurf bekamen wir die Möglichkeit mit einer Tochter einen Wurf zu machen. Aus diesem Wurf mit Endless Summer (Summer) behielten wir die tricolour Hündin Igraine Pendragon of the biscuitbox (Ziva), so dass wir nun auch eine Enkelin unserer Masha hier haben, mit der wir hoffen unsere Zucht weiterführen zu können.

 

Masha genießt ihren verdienten Ruhestand bei uns. Sie ist nicht mehr die schnellste auf den Spaziergängen, aber immer fröhlich und mobil und geniesst es, dabei zu sein.

 

Wir hoffen, dass sie noch recht lange bei uns ist.

 

   
© Collies of the biscuitbox